SPIELZEIT

Du hast meine Abwehr im Sturm erobert.
Zugegeben, ich habe auch nicht besonders gut verteidigt.
Du sahst mir einfach in die Augen, so direkt und ehrlich.
Dann lächeltest Du und ich konnte nichts dafür.
Es stand 1:0 für Dich.
Ich hörte Applaus, dabei hatten wir gar keine Zuschauer.
Vielleicht war es auch einfach nur mein Herz, das so laut schlug.
Wir spielten uns den Ball hin und her, doch wir waren nicht bemüht, ihn flach zu halten.
Die Taktik ging auf, wir wurden ein Team.
Wir hatten Zweikämpfe mit viel Körperkontakt und gingen zu Boden.
Ich zeigte Dir die Rote Karte, so verliebt war ich.
Ich nahm Dich vom Platz und mit nach Hause.
Am Ende ging es in die Verlängerung.
Doch nach dem Abend hörte ich nie wieder etwas von Dir.
War alles nur ein Spiel?

Gewinn beim Bundeswettbewerb "lyrix"

Kommentare:

  1. Ein sehr guter Text, gefällt mir sehr gut :-)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  2. Toller Text, schön geschrieben :>
    Liebe Grüße
    Josi
    www.josiiffashion.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich toll wie du mit den Worten spielst!
    Der Text gefällt mir unglaublich gut. Er regt zum Nachdenken an, ist aber dennoch keine allzu schwere Kost :-)

    AntwortenLöschen